FFE33 Wildtier Honigbiene

Gibt es die Honigbiene überhaupt noch wild lebend bei uns? Sagen die Imker nicht immer, dass unsere Honigbienen nicht mehr ohne ihre Hilfe überleben könnten, seit wir die Varroamilbe hierher eingeschleppt hätten. Ja, es gibt sie noch – trotz Varroabefall. Den wilden Bienenvölker machen Wohnungs- und Lebensraumsuche mehr zu schaffen als die Parasiten.

FFE32 Nutztier Honigbiene

Erst stirbt die Biene, dann der Mensch. Soll Einstein gesagt haben. Hat er nicht! Unser Wissen über die Biene ist wenig verlässlich. Erstaunlich angesichts der Zahl von einer Million Bienenvölkern in der Obhut von Imkerinnen und Imkern. Ist das Massenierhaltung? Wie geht es dem Nutztier Honigbiene und was ist mit dem Bienensterben?

FFE31 Bodenlos – Kampf um die Lebensgrundlage

In dieser Ausgabe des Podcasts geht es um wirklich Grundsätzliches. Es geht um die Grundlage unseres Lebens – um den Boden. Jedem von uns stehen rein rechnerisch nur 2000 Quadratmeter Ackerland zur Verfügung. Das muss reichen, um einen Menschen zu ernähren, mehr ist nämlich nicht da. Entsprechend umkämpft ist der Boden weltweit, und auch bei uns. Dargestellt im Buch “Der Grund”.

FFE30 Bio in der Krise – das Update

Während der Pandemie erlebte die Bio-Branche einen Boom. Die Leute kochten zuhause und gönnten sich mehr Bio als je zuvor. Mit der auf den Ukrainekrieg folgenden Energiekrise explodierten die Preise. Und die Menschen sparten – vor allem bei den Bio-Lebensmitteln. Wie sieht es heute aus, nachdem der zweite Winter gut überstanden ist und die Preise wieder gefallen sind?

FFE29 Die Klima-Kuh (2)

Das Insektensterben rückgängig machen, die ursprüngliche Artenvielfalt Mitteleuropas wiederherstellen – das geht mit der Hilfe von Rindern. Wenn wir die Kühe wieder rauslassen und halboffene Weidelandschaften schaffen, bekämpfen wir die Klima- und die Biodiversitätskrise und machen Boden gut.

FFE28 Die Klima Kuh (1)

In dem Buch „Die Klima Kuh“ geht es um ein Thema, das uns alle angeht: Die Ehrenrettung der Kuh, die nämlich keineswegs „Klimakillerin“ ist, sondern ganz im Gegenteil Klimaretterin sein kann. Sie kann also helfen, unsere Zukunft zu sichern.

FFE27 Projekt Glückliche Kuh

Die Milchviehhaltung umbauen, die Kälber bei den Müttern lassen, alle Rinder rauslassen auf die Weide. Und dazu noch Naturschutz. Das will die Bauerngemeinschaft Hamfelder Hof. Ein Investitionsprogramm ohne staatliche Zuschüsse – trotz Krise und Krieg.

FFE26 Wolf und Weidetiere (2)

Um das spannungsgeladene und spannende Verhältnis von Wolf und Weidetieren kümmert sich die Mini-Podcast-Serie. Nachdem es in der letzten Episode ums Grundsätzliche ging, um das Verhältnis Mensch und Nutztier versus Wolf, widmet sich der zweite Teil verstärkt dem Thema Naturschutz und Artenschutz versus Wolf. Ja, das kann durchaus ein Gegensatz sein.

FFE25 Wolf und Weidetiere (1)

Nun ist es wieder passiert: Wölfe haben einen Herdenschutzzaun überwunden und 55 Schafe gerissen. Und das in einer Gegend, wo wir die meisten Schafe nicht einzäunen können, weil sie die Seedeiche beweiden. Ohne Schafe geht es nicht auf den Deichen, sie sind systemrelevant. Und was geschieht, wenn Naturschutz gegen Küstenschutz steht?

FFE24 Die Patentlösung: Genfood für alle

Die große Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher in Europa lehnt eine Ernährung mit gentechnisch veränderten Pflanzen oder Tieren ab. Die EU-Kommission will uns dennoch gentechnisch veränderte Pflanzen auftischen.